Viaduc de Millau

22 Okt

Diesmal ging es weiter in Richtung Clermont-Ferrand um von dort auf der mautfreien Autobahn Richtung Süden zu fahren. Da wir möglichst kostengünstig durch Frankreich wollten, haben wir uns für diese Strecke entschieden und haben es auch nicht bereut.

Ein kurzer Stopp auf einem Rastplatz brachte uns neues Wissen darüber wie früher Schäfer arbeiteten und wie Schafsmilchkäse hergestellt wurde.

Am Viaduc de Millau, längste Schrägseilbrücke der Welt und wie wir neu gelernt haben Frankreichs höchstes Bauwerk, wählten wir unseren Stellplatz für eine Nacht und genossen zudem die grandiose Aussicht über das Tal und die moderne Bauweise des Viadukts. Ein kleines Museum über das Viadukt und die Sehenswürdigkeiten der Region rundeten den gemütlichen Tag ab. Auch konnten die Kinder erneut etwas über Käseherstellung lernen, diesmal über die moderne. Abends stiegen Laurin und ich noch einmal den Pfad hinauf zum Aussichtspunkt und fotografierten die Abendszenerie des Viadukts und der angrenzenden Stadt Millau.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

88 + = 91