Gruissan und Abschied von Frankreich

29 Okt

Den heutigen sonnigen Tag verbrachten wir in Gruissan, dem Nachbarort von Narbonne. Bei milden 23 Grad bestiegen wir den „Tour de Barberousse“.

Tour de Barberousse in Gruissan

 

Tour de Barberousse in Gruissan

Nach der erfolgreichen Suche nach einem Parkplatz schlenderten wir in Richtung Turm. Die Kinder übten ihren Gleichgewichtssinn und balancierten auf einer kleinen Mauer. Laurin hatte leider etwas Pech, rutschte ab und landete in den gepflanzten Kakteen. Nachdem wir die größten Stacheln aus dem Bein entfernten, suchten wir durch die engen Gassen einen Weg hinauf zum Turm. Unterhalb der letzten Treppe befand sich eine sehr schöne kleine Kirche. Wir entschieden erst den Turm zu erklimmen und uns anschließend der Kirche zuzuwenden. Oben erhielten wir einen Einblick in die damalige Militärarchitektur und genossen den grandiosen Ausblick über die Stadt, den Hafen und das Meer. Beim anschließende Spaziergang durch die Altstadt von Gruissan entdeckten wir einen netten kleinen Laden indem wir uns direkt mit bequemen Hosen und einer tollen Jacke eindeckten. Anschließend ging es dann noch an den Strand, wo wir in den Wellen tobten, Yannik eine kleine Sandstadt baute (in Anlehnung an die Stadt Carcasonne) und Linnéa und Laurin am Strand herumtollten.

 

Abschied von Frankreich

Nun endet unsere Zeit hier in Narbonne und damit in Frankreich. Wir fahren weiter in Richtung Spanien. Daniela hat einen Stellplatz in der Nähe von Lloret de Mar entdeckt, den wir nun ansteuern. Durch Spanien wollen wir ebenfalls möglichst mautfrei fahren bis wir ca. Mitte bis Ende November in Nerja ankommen. Dies soll dann für eine längere Zeitspanne unser Quartier werden. Wir hoffen auf eine schöne lehrreiche und auch spannende Zeit und freuen uns auf viele neue Bekanntschaften. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg. Wir werden euch natürlich auf dem laufenden halten.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

25 − 18 =