Sprachkenntnisse kein Hindernis

3 Feb

Parkplatz Playa Las Alberquillas

Wir stehen jetzt wieder auf „unserem“ Parkplatz direkt am Strand. So leicht wie hier sind wir noch nie mit anderen Menschen in Kontakt gekommen. Menschen die ebenfalls auf Reisen sind, teilweise auch schon mehrere Jahre, geben uns hilfreiche Tipps, welche Orte sehenswert sind und wo man ohne Probleme mehrere Tage stehen kann. Eine Frischwasserquelle und die Möglichkeit für frische Avocados sind weitere hilfreiche Tipps gewesen. So hilft man sich gegenseitig, das ist einfach wundervoll.

Sprachkenntnisse kein Hindernis

Für die Kinder besonders schön war das Kennenlernen einer Schweizer Freilernerfamilie auf Reisen. Sie machten mit ihren 3 Kindern einen kurzen Stopp auf dem Parkplatz und die Kinder verstanden sich auf Anhieb sehr gut. Die Familie führte ihren Weg in Richtung Portugal fort und wir tauschten unsere Daten aus für den weiteren Kontakt und weitere Treffen.

Sprachkenntnisse kein Hinderniss

Ein sehr nettes Pärchen lernten wir in der Zeit in Rio de la Miel kennen, die schwangere Spanierin Lila mit ihrem tschechischen Freund Tamal. Die beiden standen mit ihrem Wohnmobil auch auf den diversen Parkmöglichkeiten in und um Nerja und wir trafen uns immer wieder. Als ihre Mutter und ihr Bruder zu Besuch kamen, haben die Kinder sich direkt mit dem spanischen Jungen angefreundet und auch trotz der Sprachbarriere schnell ins Spiel gefunden. Da Tamal mit diversen Jonglierauftritten Geld verdient, konnte er Yannik gute Tipps für das Poi und Devilstick spielen geben. Auch die beiden kamen mit dem Sprachenmix aus Deutsch, Englisch und Spanisch gut klar. Wir selbst konnten uns mit Lila auf Englisch und Spanisch verständigen und mit ihrer Mutter sogar auch noch auf Deutsch.

Norbert, ein Deutscher auf Reisen, nimmt sich viel Zeit um mit den Kindern zu spielen und ihnen viele Sachen zu erklären. Sie Sprachkenntnisse kein Hindernissbauen Brettspiele, spielen Frisbee und unterhalten sich über die Entstehung der Erde. Von Micha, einem weiterem deutschen auf Reisen, bekommen wir zahlreiche Tipps für Sehenswürdigkeiten auf unserem Weg nach Antequera und Tarifa.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

× 8 = 8